Über uns

Vitalpilze Naturheilkraft von Pilze Wohlrab

Inhaber - Vitalpilze Naturheilkraft

Pilze Wohlrab, ein nachhaltiges Familienunternehmen mit Werten,
Erfahrung und Tradition seit 1985

Start und Engagement:

1985 nahm alles seinen Anfang als wir, Helmut und Sylvia Wohlrab, auf den damals noch recht unbekannten Austernpilz gestoßen sind und mit deren Zucht begonnen haben. Schnell konnten wir Supermarktketten und die Gastronomie für den schmachhaften Austernpilz begeistern. Schon damals initiierten wir ein Projekt zusammen mit einer Gruppe chinesischer Partner, um testweise die Zucht von Hericium, Shiitake und anderer exotischer Pilzsorten in einem voll eingerichteten Labor an unserem Firmenstandort in Entrischenbrunn zu erforschen. Doch wir wurden viel belächelt und konzentrierten uns demnach vorerst auf den Austernpilz, mit welchen wir zumindest die Gourmets aufgrund seines feinen Geschmacks überzeugen konnten. Seit dem Jahr 2000 haben wir uns nach vielen Jahren als Produzent auf den reinen Handel mit Trockenpilzen wie Steinpilzen, Pfifferlingen, Herbsttrompeten und Vitalpilzen wie Maitake, Reishi, Cordyceps und vielen anderen spezialisiert, wobei uns hier unsere Erfahrung aus der eigenen 15-jährigen Zucht natürlich zu Gute kommt. Zu unserem Sortiment zählen aktuell getrocknete Wild- und Zuchtpilze, Vitalpilz-Extrakte und Pulver, Kosmetik sowie viele weitere getrocknete Lebensmittel in BIO-Qualität.
Wir möchten Fachkompetenz zum Thema Pilze zusammenführen, nachhaltige Landwirtschaft fördern und alle Bedürfnisse rund um das Thema Pilze für unsere Kunden abdecken. Dazu werden wir mittlerweile in der Geschäftsführung von unserer Tochter Katharina und im technischen Support von unserem Sohn Alexander tatkräftig unterstützt. Ein großartiges Team an engagierten Mitarbeitern rundet unser Serviceteam perfekt ab. Heute zählen namenhafte Groß- und Einzelhändler, Apotheken, Reformhäuser, Heilpraktiker/Therapeuten und Ärzte seit Jahren zu unseren zufriedenen Stammkunden.
Wir freuen uns, Ihnen in unserem Onlineshop www.vitalpilze-naturheilkraft.de alles für eine gesunde und nachhaltige Ernährung und für die Unterstützung einer gesunden Lebensweise anzubieten. Viele unserer Produkte finden Sie deutschlandweit auch im Bio-Fachhandel oder in Apotheken. Fragen Sie gerne Ihren Händler nach unseren Produkten!


Zertifizierungen:

IFS – Zertifizierung seit 2004
Aktuelles IFS-Zertifikat - hier ansehen
Der International Food Standard legt genaue Anforderungen an die Qualität und Sicherheit von Lebensmitteln entlang der gesamten Wertschöpfungskette (Food Supply Chain) fest.
Der IFS Standard fokussiert hierbei ganz stark die Produktqualität und geht deshalb über eine ISO Norm Zertifizierung weit hinüberaus, da er viel mehr beachtet als die Basisgrundlagen eines üblichen Qualitätsmanagementsystems. Das jährliche Audit umfasst auch die regelmäßige Überprüfung der HACCP-Richtlinien und deren Wirksamkeit. Für den IFS steht als Hauptziel die Sicherung der Lebensmittelsicherheit und somit der Verbrauchergesundheit an erster Stelle. Anforderungen einer gewöhnlichen ISO 9001 Norm sind Basis Bestandteil der IFS Zertifizierung, da diese einen ersten Grundstein für Qualitätssicherung und das Qualitätsmanagement im Generellen legen.
BIO – Zertifizierung seit 2009
Aktuelles Bio-Zertifikat ABCERT - hier ansehen
Die BIO-Zertifizierung unserer Vitalpilze, Trockenpilze und unseren gesamten BIO-Sortiments wird durch die staatlich anerkannte Öko-Kontrollstelle ABCert (DE-ÖKO-006) durchgeführt. Sie stellt die strikte Einhaltung sämtlicher Vorschriften der EG-ÖKO-Verordnung über den gesamten Herstellungsprozess und deren Wertschöpfungskette sicher.
Unsere Produkte tragen das EU-BIO-Siegel, ein Güte- und Prüfsiegel mit denen Erzeugnisse aus dem ökologischen Landbau gekennzeichnet sind.
Die Einhaltung der Kriterien durch die Erzeuger werden durch eine Dokumentationspflicht, d.h. die Offenlegung sämtlicher Unterlagen, sowie regelmäßige Entnahmen und Rückstandsuntersuchungen von Warenproben sichergestellt. Überwacht wird die Einhaltung der Bestimmungen durch die jeweils zuständige Öko-Kontrollstelle.
Auch Produkte, die außerhalb der EU erzeugt werden, müssen durch entsprechende qualifizierte Kontrollstellen kontrolliert sein. Importierte Bioprodukte dürfen nur dann als BIO Ware vermarktet werden, wenn sie nach Standards produziert und kontrolliert wurden, die denen der EU gleichwertig sind.
Wer als Hersteller, Verarbeiter, Händler oder Importeur von zertifizierten Bioprodukten das BIO-Siegel zur Kennzeichnung seiner Produkte verwenden möchte, muss die Nutzung des BIO-Siegels vor der erstmaligen Verwendung bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung anzeigen.

Nur Produkte, die das BIO Siegel tragen sind auch BIO!

Die Begriffe Bio, Öko, biologisch und ökologisch sind bei Lebensmittel (Vitalpilze sind Lebensmittel) durch die EG-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau gesetzlich geschützt!
Angaben wie integrierter Anbau und kontrollierter Vertragsanbau klingen ähnlich, beschreiben aber eine konventionelle Produktionsweise.
Die Einhaltung der ökologischen Standards garantiert der Stempel der zuständigen ÖKO-Kontrollstelle, jedes vorverpackte BIO-Produkt muss damit gekennzeichnet sein.
Ebenfalls obligatorisch ist die dazugehörige Angabe des Landes unterhalb des europäischen BIO-Logos, aus welchem die landwirtschaftlichen Rohstoffe des BIO-Produktes stammen.
Das altbekannte deutsche BIO-Siegel (sechseckig) ist weiterhin gültig und darf in Kombination mit dem europäischen BIO-Siegel verwendet werden.


Unser BIO-Code auf dem BIO-Produkt ist: DE-ÖKO-006

Bio-CodeDE: Code des Landes, in dem die Kontrolle stattfindet
(hier in Deutschland)
ÖKO: Ländertypisches Kürzel als Hinweis auf die ökologische Produktionsweise
(„ÖKO“ in Deutschland)
006: Referenznummer der Kontrollstelle

Warum Bio?

Die Öko-Landwirtschaft steht für Artenvielfalt und für den Verzicht von chemisch-synthetischen Pflanzenschutz, Kunstdünger, Klärschlamm als auch auf Gentechnik und einer artgerechten Tierhaltung ohne Einsatz von Antibiotika und Wachstumshormonen. Wir möchten diese Art der Landwirtschaft aus Überzeugung und für eine enkelfreundliche Zukunft weiter fördern und unterstützen.
Wir fordern und fördern nachhaltige Landwirtschaft für Mensch, Tier und Umwelt!
All unsere BIO Pilzextrakte, BIO Pilzpulver und BIO Trockenpilze werden kontinuierlich von akkreditierten Analyselaboren auf Pestizide, Schwermetalle wie Cadmium, Quecksilber, Blei oder auch Arsen sowie auf die Mikrobiologie untersucht. Erst wenn alle Analysen einwandfrei sind, werden die Chargen für die weitere Verarbeitung freigegeben. Durch eine eindeutige Chargenidentifikation ist die Rückverfolgbarkeit der Chargen bis zum Produzenten gewährleistet. Zur Sicherung unserer hohen Qualitätsstandards erfolgen Verkapselung und Abfüllung aller Vitalpilze sowie die Abfüllung der Trockenpilze und aller getrockneten Lebensmittel von Pilze Wohlrab ausschließlich in Deutschland.

Pilze Wohlrab ist ein blühender Betrieb!

Auszeichnung Blühender Betrieb – hier ansehen
Wir freuen uns auch sehr darüber, im März 2020 die Auszeichnung zum „Blühender Betrieb“ vom Bayerischen Umweltministerium erhalten zu haben. Im Rahmen des Blühpakts Bayern werden hiermit Unternehmen ausgezeichnet, die ein besonderes Engagement für Insekten- und Artenschutz auf ihrem Betriebsgelände fördern.


Unsere Partner, unsere Mitgliedschaften, unsere Unterstützungen

Unsere Partner bei der Qualitätskontrolle sind:
Wessling Holding GmbH & Co.KG, Laboranalytik
GBA Gesellschaft für Bioanalytik mbH, Laboranalytik

Wir sind Mitglied bei:

Federation of Nutritional Mushroom Distributors (FNMD) e.V.
NEM e.V., dem Verband mittelständischer europäischer Hersteller und Distributoren von Nahrungsergänzungsmitteln und Gesundheitsprodukten e.V.
Naturland e.V. - Verband für ökologischen Landbau e.V.

Unsere regelmäßige Unterstützung geht an:

WWF Deutschland
Greenpeace e.V.
Sternstunden e.V.
Afrika-Blindenhilfe - Hettenshausen e.V.
DRF Luftrettung e.V.
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Malteser Hilfsdienst e.V.
Bund Naturschutz e.V.
Lebenshilfe Traunstein e.V.
Albert Schweizer Stiftung für unsere Mitwelt

Zuletzt angesehen