Herbstliche Rezepte mit Vitalpilzen und Trockenpilzen

Cordyceps Apfelmus / Milchreis mit Apfelmus und Lebkuchenbrösel

Zutaten für das Cordyceps-Apfelmus

  • 700 g Bio-Äpfel
  • 60 ml Wasser
  • 50 g Zucker
  • 2 Messlöffel Cordyceps Pulver von Pilze Wohlrab
  • 2 Zimtstangen
  • 1 Vanilleschote

Für den Milchreis (ca. 4 Personen):

  • Cordyceps-Apfelmus
  • 200 g Milchreis
  • 450 ml Milch oder Sojamilch
  • Etwas Zimt
  • 1 Lebkuchen

Zubereitung der Apfel-Michreis-Kombination mit Cordyceps

Die Äpfel schälen und das Wasser auf höchster Stufe zum Kochen bringen. Apfelstücke, Vanillemark, Cordyceps-Pulver, Zucker und Zimtstangen in das heiße Wasser geben. Die Äpfel nun bei mittlerer Hitze ca. 15 min weich garen. Anschließend alle Zutaten zu einer homogenen Masse pürieren und in ein sauberes Einmachglas füllen. Das Glas auf den Kopf stellen und abkühlen lassen. Das Apfelmus eignet sich perfekt als Weihnachtsgeschenk.

Milchreis:

Milch in einem Topf erhitzen und Reis hinzufügen. Bei schwacher Hitze ca. 30 min garen, bis der Reis nur noch einen leichten Biss hat. Den fertigen Milchreis in ein Glas füllen und mit dem Cordyceps-Apfelmus toppen. Etwas Zimt darüberstreuen und mit Lebkuchenbrösel dekorieren.


Chaga-Aprikosen-Feigen-Tee

Zutaten für 2 Gläser des Chaga-Tees:

  • 30 g getrocknete Aprikosen
  • 1 Messlöffel Chaga-Pulver von Pilze Wohlrab
  • 1 Zweig Rosmarin
  • ½ Zitrone, gepresst
  • 20 g getrocknete Feigen
  • 1 Zimtstange
  • 2 TL brauner Rohzucker zum Süßen
  • 300 ml Wasser

Zubereitung des Feigen-Aprikosen-Tees mit Chaga

Getrocknete Feigen und Aprikosen in kleine Würfel schneiden und in einen Topf geben. Chaga-Pulver, Rosmarin, Zitrone, Zimtstange und Zucker dazugeben. Alle Zutaten mit heißem Wasser aufbrühen und ca. 15 min ziehen lassen. Anschließend die Flüssigkeit durch ein Sieb gießen und den Tee heiß servieren.


Chaga-Pumpkin-Latte

Zutaten für 1 Einmachglas des Chaga-Pumpkin-Sirups

  • 2 EL Kürbispüree (aus Hokkaidokürbis)
  • 1 Messlöffel Bio Chaga Vitalpilzpulver von Pilze Wohlrab (Messlöffel liegt der Pulver-Dose bei)
  • 1 TL Ingwerpulver
  • ½ TL Nelkenpulver
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL Muskatnuss
  • 4 Espresso
  • 80 g brauner Zucker

Zubereitung des Kürbis-Chaga-Lattes

Den Kürbis schälen und in kleine Stücke schneiden. Anschließend im kochendem Wasser weichkochen. Aus dem heißen Wasser nehmen und pürieren.

Den Zucker in einem Mixer pulverisieren. Chaga-Pulver, Ingwerpulver, Nelkenpulver, Zimt und Muskatnuss zusammen mit dem Espresso in einen Topf geben. 2 EL des Kürbispürees dazugeben und ca. 30 min bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Einmachflasche mit kochendem Wasser ausspülen und den Sirup durch ein Sieb in das Glas füllen. Ca 24 h abkühlen lassen.

Für den Pumkin-Latte 2 TL des Sirups in ein Glas geben und mit heißer Milch auffüllen. Fertig ist das herbstliche Kaffeegetränk.


Herbsttrompeten Burger-Brötchen

Zutaten für ca. 4 Brötchen mit Herbsttrompete

  • 20 g getrocknete Herbsttrompete von Pilze Wohlrab
  • 220 g Mehl
  • 20 g Zucker
  • Etwas Sesam
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • Lauwarmes Wasser (nach Bedarf)

Zubereitung der Herbsttrompeten Burger Buns

Die Herbsttrompete in einem Mixer pulverisieren. Mehl, Zucker, ein Ei, Trockenhefe und Herbsttrompete in eine Schüssel geben und alle Zutaten miteinander vermengen. Den fertig gekneteten Teig an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde gehen lassen. Den Teig in 4 Stücke teilen und zu runden Kugeln formen. Die Brötchen mit Eigelb bestreichen und etwas Sesam darüberstreuen. Das Ganze für ca. 10-15 Minuten bei 200° Ober- Unterhitze backen.


Wildschwein-Burger mit Ziegenkäse im Herbsttrompeten-Brötchen

Zutaten für 4 Burger mit Herbsttrompete und Wildschwein

  • 4 x 150 g (insg. 600 g) Wildschweinhackfleisch
  • 4 Salatblätter
  • 4 Scheiben Ziegenkäsecamembert
  • 4 TL Preiselbeermarmelade
  • Etwas Salz und Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter

Zubereitung der Wildburger

Herbsttrompeten-Brötchen wie oben beschrieben zubereiten.

Wildschweinhackfleisch mit etwas Salz und Pfeffer vermengen und zu 4 gleichgroße runde Kugeln formen (á ca. 150 g). Die Kugeln zu flachen Burgerpatties plattdrücken. Olivenöl und Butter in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch auf jeder Seite ca. 5 - 6 Minuten scharf anbraten. Herbsttrompeten-Brötchen waagrecht durchschneiden und das Salatblatt auf die Bodenseite legen. Fleisch, Ziegenkäse, Preiselbeermarmelade und Brötchendeckel darauf platzieren.

Nach oben