Schwarze Ravioli mit Birnen-Walnuss-Füllung

Schwarze Ravioli mit Birnen-Walnuss-Füllung

Zutaten für 2 Portionen:

Für den Teig

  •  250 g Mehl Type 550
  • 20 g getrocknete Herbsttrompete von Pilze Wohlrab
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Olivenöl
  • etwas Muskatnuss
  • 1 Prise Salz
  • lauwarmes Wasser (je nach Bedarf)

Für die Füllung:

  • 100 g Ricotta
  • 2 EL Butter
  • 2 TL Puderzucker
  • 1 Birne
  • 5 Walnüsse

Zubereitung:

Die getrocknete Herbsttrompete in einem Mixer pulverisieren. Mehl, Eigelb, Herbsttrompeten-Pulver, Olivenöl, Muskatnuss und Salz in einer Schüssel vermengen. Je nach Bedarf etwas lauwarmes Wasser dazugeben, um den Teig besser kneten zu können. Den Teig rollen und in Frischhaltefolie einwickeln. Das Ganze für ca. 3 Stunden kaltstellen.
Währenddessen die Füllung vorbereiten: Butter in einem Topf zerlassen. Puderzucker hinzufügen und gut miteinander verrühren. Birne schälen und in kleine Würfel schneiden. Anschließend in den Topf geben und weich garen (sollte noch einen ganz leichten Biss haben). Walnüsse hacken und zusammen mit dem Ricotta in den Topf geben. Alles gut miteinander vermengen und abkühlen lassen.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen. Mit einem Glas oder einer Ravioliform Kreise ausstechen. Ca. 1-2 TL der Füllung in die Mitte geben und die Ravioli zusammenklappen. (Die Enden müssen gut miteinander verbunden werden, sonst gehen die Ravioli beim Kochen auf!)    
Die fertigen Ravioli ca. 10 Minuten in heißen Salzwasser garen, bis sie an der Wasseroberfläche schwimmen.
Perfekt dazu passt eine Soße mit Speckwürfel und Sahne.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.